• Schale mit buntem Salat sowie Zucchini, Falafel und Tahini-Soße
    Ernährung & Umwelt,  Meine Sichtweise

    Ein Jahr vegan – Fragen und Antworten

    Schon mehr als ein Jahr ernähre ich mich inzwischen vegan – und könnte mir beim besten Willen nichts anderes mehr vorstellen. Was eigentlich nur als ein Probemonat begann, den ich nutzte, um die vegane Ernährung auszuprobieren, ist schnell zur Gewohnheit und zu einer festen Überzeugung geworden. Es ist das Richtige. Je mehr Zeit vergeht, umso fester bin ich davon überzeugt. Im Laufe dieses ersten Jahres als Veganerin habe ich mit vielen Personen gesprochen. Wenn zur Sprache kam, dass ich mich vegan ernähre, wurden mir viele Fragen gestellt. In diesem Beitrag habe ich einige dieser Fragen gebündelt, um sie zu beantworten.

  • Lkw der lebende Schweine geladen hat
    Meine Sichtweise

    Als Veganerin zu Besuch im Maststall und Schlachtbetrieb

    „Ich möchte einen industriellen Schlachtbetrieb besichtigen“, erzähle ich und treffe in jedem Gespräch aufs Neue auf erstaunte Gesichter. „Warum?“, kommt perplex zurück und zwischen den Zeilen spüre ich die Verwunderung. „Warum tust du dir das an?“, soll die Frage meinen. Oder: „Du bist doch Veganerin, was willst du da?“. Und auch: „Da bekommst du doch sowieso nichts zu sehen“. Aus der fixen Idee wurde ein Plan, den ich inzwischen umgesetzt habe.

  • Menschen bei einer friedlichen Demonstration in Oldenburg
    Meine Sichtweise

    Die Macht, die wir haben

    Ständig werden wir mit Problemen unfassbaren Ausmaßes konfrontiert – ob nun mit dem Klimawandel, der Hungersnot in armen Ländern, mit Menschen, die auf ihrer Flucht sterben, mit Korruption, Diskriminierung oder moderner Sklaverei. Oft bleibt das Gefühl, dass wir gegen „die da oben“ oder gegen weit entfernte Probleme wie Klimakatastrophen in afrikanischen Ländern kaum etwas ausrichten können. Das alles ist weit weg, wir sind zu unbedeutend und machtlos. Ich glaube nicht, dass das stimmt.

  • Obst, Gemüse und weitere veganen Lebensmittel
    Ernährung & Umwelt,  Meine Sichtweise

    Ein Monat streng vegan – mein Fazit

    Manche haben es vielleicht über Instagram oder im Gespräch mit mir mitbekommen: Im September habe ich mich einen Monat lang streng vegan ernährt. Ansonsten esse ich vegetarisch und versuche zumindest weitestgehend auch auf Milchprodukte und Eier zu verzichten. Dennoch wollte ich gerne die Erfahrung machen, gänzlich ohne tierische Produkte auszukommen. Ich denke, dass eine sofortige Umstellung von einer Ernährung mit tierischen Produkten und auch Fleisch hin zu einer rein pflanzlichen Ernährung sehr radikal ist. Ich weiß nicht, ob ich einen veganen Monat noch vor einem Jahr durchgehalten hätte. Die Ernährungsumstellung ist bei mir eher in einem Prozess verlaufen: Vor etwa einem Jahr habe ich angefangen, mich mehr mit meiner Ernährung…