• Gesicht eines Schweins im Maststall
    Ernährung & Umwelt,  Gesellschaft

    Karnismus: Wie eine Ideologie den Fleischkonsum stützt

    Viele von uns haben Haustiere und wir lieben sie wie Familienangehörige. Wir kennen ihre Persönlichkeit, wissen, wenn es ihnen nicht gut geht und teilen manchmal sogar unser Bett mit ihnen. Und dann setzen sich viele von uns an den Esstisch und essen Hühner, Schweine, Puten oder Rind und Forelle, Lachs oder Garnelen. Über die Unterscheidung zwischen essbaren und nicht-essbaren Tieren.